Schnupperkurs Hochtour Glärnisch

Erlerne die Grundtechniken des Bergsteigens

Das Gebiet rund um die Glärnischhütte bietet ausgezeichnete Voraussetzungen für die ersten alpinen Schritte. Die leichte und doch beindruckende Hochtour auf das Vrenelisgärtli (2905m) ermöglicht eine ideale Einführung in die Welt des Bergsteigens.

Bis heute wird erzählt, dass einst ein bildhübsches Mädchen auf diesem Berg ein übermütiges Ziel erreichen wollte. Sie wollte ein Gärtli auf der Krone des Glärnischs anlegen. Das Gärtli von Vreneli, das weisse, hell leuchtende Schneefeld hat schon bei vielen Wehmut und Bergeslust ausgelöst. Früher galt es als Orientierung für Reisende. Lass auch du dich vom Vreneli verführen und erlerne mit uns die Grundtechniken der Knotenkunde, der Seilschaft und das Steigeisengehen. Erlebe den atemberaubenden Gipfel mit Tiefblick sicher geführt durch unsere lokalen Bergführer.

Geplanter Ablauf

1.Tag: Anreise zum Ausgangspunkt im Tödi Sport in Glarus. Gemeinsame Weiterreise nach Klöntal-Plätz anschliessend mit dem Taxi bis Chäseren (1272m). Gemeinsamer Aufstieg bis zur Glärnischhütte (1989m); ca. 2h. Am Nachmittag folgen die ersten Ausbildungselemente.
2.Tag: Leichte Hochtour zum Gipfel des Vrenelisgärtli (2905m); ca. 4h. Abstieg zur Hütte und zurück nach Chäseren; ca. 4h. Mit dem Taxi nach Klöntal-Plätz, gemeinsame Rückreise nach Glarus.
Herzlich willkommen in den Glarner Alpen. Schön hast du den Weg zu der Alpinschule Glarnerland und somit in dieses abwechslungsreiche und wunderschöne Gebirge gefunden. Damit du optimal auf den anstehenden Schnupperkurs vorbereitet bist, bitten wir dich, das Folgende aufmerksam durchzulesen.

Voraussetzungen
Es wird keine Hochtouren-Erfahrung voraussetzt. Du brauchst Kondition für eine achtstündige Bergwanderung.

1.Tag: Aufstieg 700Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 2 Std
Anreise zum Ausgangspunkt im Tödi Sport in Glarus. Gemeinsam fahren wir mit dem Alpinschule Glarnerland Elektro Bus ins hintere Klöntal. Dort angekommen steigen wir aufs Taxi um, welches uns nach Chäseren bringt. Nun brechen wir auf den etwa zweistündigen Anstieg bis zur Glärnischhütte auf. Bei der Hütte angekommen erwartet uns ein eindrückliches Panorama. Nach einer erholsamen Rast und einer ausgiebigen Stärkung geht es weiter an die nah gelegenen Kletterfelsen. Dort üben wir unter Anleitung des Bergführers die wichtigsten Knoten, das Anseilen in der Seilschaft, sowie das Abseilen. Abschliessend lassen wir den Abend gemütlich am Stammtisch ausklingen.

2.Tag: Aufstieg 1000Hm, Abstieg 1700Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 8 Std.
Bei Einbruch des ersten Tageslichtes brechen wir in Richtung des heutigen Gipfelzieles, dem Vrenelisgärtli, auf. Anfangs auf guten Wegspuren und danach in Eis und Schnee des Glärnischfirns, erreichen wir den Schwandner Grat. Vor uns thront der Gipfel, unser Wunschziel von heute. Über eine kurze Steilstufe kletternd, am Seil des Bergführers perfekt gesichert, gelangen wir zum Verbindungsgrat, der uns zum sagenumwobenen Hauptgipfel führt. Nach der kurzen Flanke durch die Rinne, kraxeln wir zum aussichtsreichen Gipfel, der mächtig über dem Glarnerland emporragt. Der Weitblick ist atemberaubend und entschädigt für den einen oder anderen Schweisstropfen. Die Zusatzbesteigung des Ruchen, von wo aus der Tiefblick noch gewaltigeren Eindruck hinterlässt, rundet die Tour ab. Der Abstieg führt uns auf der gleichen Route zurück zur Hütte und nach einem kühlen Bier und ausgiebiger Rast, nehmen wir den Weg unter die Bergschuhe Richtung Klöntalersee.

Zielgruppe
Hochtouren- Einsteiger und Wiedereinsteiger.

Kursziel
Ein unvergessliches Bergerlebnis bieten. Nach diesem Kurs bist du für den Ausbildungskurs Hochtouren, oder für eine vom Bergführer geführte Bergtour der Erfahrungsstufe leger, vorbereitet.

Kursinhalt
Einführung in das Bergsteigen. Gehen mit Steigeisen und Pickel am Seil, Selbstaufstieg. Knoten und Seilkunde.

Treffpunkt
Wir treffen uns um 10:30 Uhr beim Ausgangspunkt der Alpinschule Glarnerland im Tödi Sport, Hauptstrasse 41 in Glarus. (5min vom Bahnhof entfernt)
Falls du Mietmaterial benötigst oder reserviert hast, bitte bereits um 10:00 Uhr (30min früher) für die Materialübergabe vor Ort sein.

Durchführung
Wir führen die Tour mit mindestens vier bis maximal sechs Personen durch.

Anreise/ Parkmöglichkeiten
Für 5.-/Tag kannst du deine Autonummer über uns registrieren lassen und sorgenfrei parkieren. Details zu den Parkmöglichkeiten werden dir nach der Buchung per Mail zugestellt.

Unterkunft
Glärnischhütte, 055 640 64 00,
Übernachtung im Lager mit Duvets oder Wolldecken, Waschgelegenheit vorhanden.

Zusatzkosten
Die Kosten für das Taxi sind nicht im Preis inbegriffen. Nicht SAC- Mitglieder bezahlen einen Aufpreis von 10 CHF/Nacht.

Wichtig (Gäste-Login und Programmänderungen)
Mit der Buchung bei uns verpflichtest du dich, einen Tag vor dem Startzeitpunkt die aktuellen Informationen zu deiner gebuchten Tour zu prüfen. Mit deinem persönlichen Login angemeldet findest du alle benötigten Infos zu deiner bevorstehenden Tour auf unserer Webpage.

Nach der Tour
Das Mietmaterial wird gemeinsam im Tödi Sport abgegeben, es wird noch eine kleine Erfrischung offeriert. Fotos werden einige Tage später via direkt Link zugesendet.

Verpflegung
Zwischenverpflegung mitnehmen (z.B Dörrobst, Schokolade, Cervelat, Trockenfleisch, Käse, Vollkornbrot, Energieriegel). Halbpension (Abendessen/Frühstück) inklusive. Marschtee wird von der Unterkunft jeweils am Morgen bereitgestellt und ist im Preis inbegriffen.

Übernachtungen in Hütten
Toilettenartikel im Kleinformat, ev. Erfrischungstücher (wenn unbedingt notwendig). Innenschlafsack aus Seide oder Baumwolle (aus Hygienegründen). Die Hütten verfügen in der Regel über fliessend kaltes Wasser zur Körperpflege. Es stehen Hüttenfinken zur Verfügung. In der Hütte bleibt kein Abfall zurück. Wir tragen unseren Abfall wieder runter, auch die verwendeten Feuchttücher etc.

Leistungsübersicht
  • Die Planung und Organisation der Tour
  • Übernachtung im Mehrbettzimmer inkl. Halbpension und Tourentee
  • Gemütliches Beisammensein am Stammtisch der Alpinschule Glarnerland auf den Hütten
  • Sichere Gruppengrösse mit 4-6 Gästen
  • Leitung durch zertifizierten lokalen Bergführer
  • Shuttle von Glarus an den Ausgangspunkt der Tour
  • Nach Rückkehr kleiner Apero im Tödi Sport

  • Besondere Massnahmen (Covid 19)
    SAC - Hüttenübernachtung und Konsumation in den Innenräumen nur mit Covid19-Zertifikat, dafür entfällt die Maskenpflicht. Wir werden die Gültigkeit der Zertifikate bereits beim Treffpunkt prüfen. Seidenschlafsack, Kissenbezug oder aufblasbares Kissen, Desinfektionsmittel, leichtes Reisehandtuch und Schutzmasken (für Taxi, Bahnen, etc.) bitte mitnehmen.

    Vielen Dank für deine Unterstützung!
    Stärke gemeinsam mit uns das Glarnerland und erkunde die Glarner Alpen mit lokalen Experten der Alpinschule Glarnerland. Mit der Buchung bei uns generierst du einen langfristigen Mehrwert für das Glarnerland.
    Wir empfehlen folgende Ausrüstung für den Schnupperkurs Hochtour Glärnisch:

    Bekleidung
  • Steigeisenfeste Bergschuhe
  • Steigeisen
  • Helm
  • Klettergurt
  • Pickel
  • Gamaschen (Ende Juli und August nicht nötig)
  • Gore Tex Jacke und Hose
  • Hochtouren- oder Trekkinghose
  • Soft Shell oder Fleecejacke
  • Dünne, winddichte Fingerhandschuhe
  • Warme Finger- oder Fausthandschuhe
  • Mütze, ev. Stirnband
  • Buff oder sonstiger Windschutz für den Hals
  • Funktionelle Unterwäsche und Socken (1 Ersatzpaar)

  • Sonstiges
  • Verstellbare Trekkingstöcke (1 Stock auch möglich)
  • Rucksack mit Hüftgurt (30-40l)
  • Sonnenbrille und Sonnenschutz (ev. Lippencrème)
  • Trinkflasche, ev. Thermosflasche
  • Taschenmesser
  • Stirnlampe (geladen)
  • Einfaches erste Hilfe Set (Heftpflaster; Compeed etc.)
  • SAC-Ausweis, wenn vorhanden

  • Rucksack
    Packe so wenig wie möglich und nur so viel wie unbedingt nötig ein. Dein Rucksack sollte nicht mehr als 9kg wiegen. Kontrolliere das Gewicht deines Rucksacks, unnötiges Gewicht wirst du ganz sicher bereuen!